Reviewed by:
Rating:
5
On 01.08.2020
Last modified:01.08.2020

Summary:

Mehr Details erfahrt ihr natГrlich in den Online Casino Bewertungen unserer Testberichte. Indem Sie unsere Seite mit Willkommensboni und Werbeaktionen fГr Online Casinos 2020 aufrufen.

Traden Lernen Für Anfänger

Tradingdusche Akademie: Mit Videos seriös und kostenlos Traden lernen! Bei Tradingdusche gibt es keine Preise! Tradingdusche Erfahrungen seit ! Traden lernen: Du möchtest ein Trader werden? Ob Trading mit Aktien, Devisen oder CFDs: Hier findest du alle Infos für Trading-Einsteiger! Traden lernen – Diese Handelsinstrumente sollten Sie kennen. Es gibt viele Dinge, die Sie als Trading-Anfänger wissen sollten und im Rahmen dieses Ratgebers.

Traden lernen: Trader werden

Trading lernen erfordert daher Realismus und einen eisernen Willen. Denn der Handel an der Börse wird nicht umsonst als Spiel der Wahrscheinlichkeiten. Diese Kursdiagramme, meist Charts genannt, sind das zentrale Werkzeug der technischen Analyse. Chart. Das Trading Chart zeigt Informationen an, die Ihnen​. Traden lernen: Du möchtest ein Trader werden? Ob Trading mit Aktien, Devisen oder CFDs: Hier findest du alle Infos für Trading-Einsteiger!

Traden Lernen Für Anfänger Achtung: Kein Super-Indikator und kein „Schnell-reich-werden-Schwachsinn“! Video

Live: Wie ich einfach 1800€ im Daytrading verdiene: Strategie erklärt für Anfänger (Deutsch)

Es gibt auch Bonusangebote, Traden Lernen Für Anfänger in Traden Lernen Für Anfänger FГllen einen. - Primary Mobile Navigation

Dort können neue Handelssysteme und Strategien ausprobiert und getestet werden.

Ein Ölfass im Keller zu lagern, kann sich als umständliches Unterfangen entpuppen — gerade, wenn der Trade kurzfristiger Natur sein soll. Glücklicherweise gibt es derivative Finanzprodukte lat.

Jetzt über die Trader Ausbildung informieren! Die umfangreichste Frage in diesem Einführungsartikel ist sicherlich die nach der Selektion verschiedener Trading-Strategien.

Es kann jedoch eine enorme Hilfe sein, sämtliche Strategien zunächst in Hauptkategorien zu untergliedern, um bei der Trading-Lektüre nicht komplett von der Fülle an Informationen erschlagen zu werden.

Da wir aber von Beginn an das Traden richtig lernen möchten, hier zwei Einordnungen, die viel Recherchearbeit und Zeit sparen könnten.

Zunächst lassen sich Trading-Strategien nach dem geplanten Zeithorizont unterscheiden. Sämtliche existierende Handelsstrategien nach deren Taktik bzw.

Methode detailliert aufzulisten, wäre natürlich ein sportliches, wenn nicht unmögliches Unterfangen. Daher soll hier ein grober, grundsätzlicher Überblick erfolgen, dem die meisten Trading-Setups untergeordnet werden können.

Nachdem Sie sich nun diesen Artikel und insbesondere die verschiedenen Trading-Strategien durchgelesen haben, lässt sich diese Frage bereits sehr viel einfacher beantworten: Es kommt auf Ihren Trading-Stil bzw.

Ihre Strategie an. Logisch: Der Scalper oder Daytrader wird höchstwahrscheinlich mindestens mehrere Stunden am Tag benötigen, um sinnvoll handeln zu können.

Hier sollten Sie also zumindest zur Börseneröffnung oder zum Börsenschluss 2 bis 3 Stunden einplanen können. Der Positionstrader hingegen schätzt unter Umständen sogar das Trading auf Schlusskursbasis ohne jeglichen Eingriff ins aktive Börsengeschehen.

Er muss zu Börsenöffnungszeiten gar nicht am Markt sein und investiert bspw. Ähnlich auch der Swingtrader , der zwar auch im Bereich des Daytradings zu finden ist, sofern er intensiver handelt.

Gerade die Möglichkeit, nebenberuflich zu traden, öffnet vielen Anfängern, die das Traden lernen möchten, später Tür und Tor in kurzfristigere Strategien, da diese so ihr Trading-Handwerk Schritt für Schritt verbessern können.

Hinweis vorweg: Das Thema Risiko- und Moneymanagement ist so umfangreich, dass es hier nicht in Gänze besprochen werden kann.

GodmodeTrader hat deswegen einen umfangreichen und kostenfreien Ratgeber zusammengestellt, der Ihnen auf 22 Seiten detailliert erklärt, wie Sie das Risiko Ihres Tradings nachhaltig optimieren können.

Hier geht's zum Moneymanagement-Ratgeber. Wie schütze ich als Trader mein Kapital? Eine fundamentale Frage, denn ohne Kapital traden Sie erstmal gar nichts.

Moneymanagement und Risikomanagement sind grundsätzlich stets eng miteinander verschlungen. Werfen Sie einen Blick auf folgenden Kontoverlauf.

Nehmen Sie sich Zeit, um sich diesem Thema in aller Ausführlichkeit zu widmen. Hier finden Sie drei exzellente Artikel zu diesem Thema.

Unter einer Order versteht man den Auftrag, den man an seinen Broker abgeschickt hat. Hier mehr Infos.

Alle Beiträge auf dieser Webseite dienen lediglich der Information und stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren bzw.

Finanzprodukten dar. Ich garantiere nicht für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen. Jeder muss sich zudem bewusst sein, dass Investitionen auch zum Totalverlust führen können.

Einsteiger, welche die Vorgänge ihrer persönlichen Taktik immer wieder wiederholen, können diese dann auch beim Trading um echtes Geld intuitiv abspulen und sind dadurch perfekt vorbereitet.

Auch, wenn bereits mit echtem Geld am Markt gehandelt wird schadet es nicht den Demo-Account weiterzuführen. Dort können neue Handelssysteme und Strategien ausprobiert und getestet werden.

Zu den typischen Problemen von Neulingen gehören zumeist fehlende fachliche Grundlagen. Ohne geordnetes Basiswissen und kompetenten Überblick über die Finanzmärkte ist erfolgreiches Traden nahezu aussichtslos und Verluste sind vorprogrammiert.

Unabhängig vom eingezahlten Startkapital kann das Setzen von über 95 Prozent des Geldes auf eine einzige Position fatale Auswirkungen haben.

Es droht der Totalverlust nach wenigen Sekunden aktiver Handelserfahrung. Sinnvoller ist es, das Kapital aktiv zu splitten und in verschiedenen Werten anzulegen.

Ebenfalls kritisch zu sehen sind die Einzahlungshöhen von Einsteigern. Zwar ermöglichen Broker mittlerweile die Teilnahme mit Beträgen ab 20 Euro, doch können diese Gelder bei den gebotenen Hebeln keinesfalls gewinnbringend angelegt werden.

Schon bei kleinsten Veränderungen in Kursen kann die Position soweit in den Verlustbereich rutschen, dass sie automatisch geschlossen wird.

Nicht jeder, der sich für Finanzen und Wirtschaft interessiert ist auch für das Traden geeignet. Wer ein erfolgreicher Trader werden möchte, der muss lernen, Gefühle und Emotionen abschalten zu können.

Werden die Gemütsbewegungen nicht unterdrückt, dann kann ein kleiner Verlust zu einem unkontrollierten Ausbrechen aus dem eigenen Handelssystem führen.

Es werden Positionen eröffnet oder geschlossen, die keine logische Grundlage haben. Dieses Material beinhaltet keine und sollte nicht als Investmenberatung, Investmentempfehlung, Angebot oder Werbung für jegliche Art von Transaktion mit Finanzinstrumenten aufgefasst werden.

Bitte seien Sie sich bewusst, dass Artikel wie dieser keine verlässlichen Voraussagen für gegenwärtige oder zukünftige Entwicklungen darstellen, da sich die Umstände jederzeit ändern können.

Bevor Sie irgendeine Art von Investment tätigen, sollten Sie einen unabhängigen Finanzberater konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die vorhandenen Risiken richtig verstehen und einschätzen können.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen das Webseitenerlebnis bestmöglich anbieten zu können. Für weitere Details und wie Sie ggf. Weitere Infos Bestätigen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

Warum Admiral Markets? Einlagensicherung Betrugswarnung! Trading Podcast. Login Registrieren. Wählen Sie Ihre Sprache.

Trading lernen - Ihr ultimativer Trading Guide März 06, UTC. Lesezeit: 36 Minuten. Trading lernen: Auf welchen Märkten kann man traden?

Trading lernen: Wie funktionieren Kursnotierungen? Trading lernen: Welche Rolle spielen Volatilität und Liquidität? Trading lernen: Was ist der Spread?

Trading lernen: Was sind CFDs? Trading lernen: Wie funktioniert der Hebel im Trading? Trading lernen: Zusammenfassung der wichtigsten Begriffe Bevor wir zum nächsten Kapitel übergehen, wollen wir kurz die wichtigsten Konzepte zusammenfassen, die wir bisher über das Trading vermittelt haben: Pip : Ein Pip ist die Basiseinheit des Preises eines Währungspaars oder 0, des notierten Kurses.

Bei den beliebtesten Finanzinstrumenten ist der Spread meist niedrig, manchmal sogar weniger als 1 Pip oder Punkt. Bei weniger beliebten ist er meist höher.

Bevor ein Trade profitabel sein kann, muss der Wert des Finanzinstruments den Spread übersteigen. Hebel : Der Hebel wird dem Trader von seinem Broker bereitgestellt, damit er mit einem höheren Volumen traden kann.

Dazu ein einfaches Beispiel: Wenn Sie 1. Dasselbe gilt allerdings auch für mögliche Verluste, weshalb der Hebel mit Vorsicht eingesetzt werden sollte.

Für Sie bedeutet das glücklicherweise auch, dass Ihr Kontostand niemals ins Negative abrutschen kann, Sie werden also keine Schulden bei Ihrem Broker machen.

Sammeln Sie zunächst mit den überschaubareren Instrumenten Erfahrung, bevor Sie sich an die schwierigeren heranwagen. Dabei lohnt es sich zu vergleichen, da die Unterschiede zum Teil erheblich sind.

Zum einen können sich dieselben Kostenarten in ihrer Höhe unterscheiden, zum anderen berechnen manche Broker Dienstleistungen, die bei Mitbewerbern kostenfrei sind.

Wie bereits erwähnt, bezieht sich der Spread meist auf einen Preisunterschied, der nominal nur klein ist. Das sollte Sie aber nicht dazu verleiten, dem Spread keine Bedeutung zuzumessen.

Ist der Spread zu hoch, kann er Ihre Gewinne aufzehren. Der Zusammenhang von brutto Gewinn und netto Rendite gilt natürlich ebenso für Kommissionen.

Achten Sie darauf, dass auch diese möglichst niedrig sind. Was für Sie am günstigsten ist, Spread oder Kommission, hängt unter anderem auch von Ihrem Tradingverhalten ab.

In jedem Fall ist es empfehlenswert, sich über die jeweiligen Kontraktdetails des gewählten Finanzinstruments auf der Webseite von Admiral Markets zu informieren.

Etliche Broker erheben pauschale Kontoführungsgebühren. Nicht so Admiral Markets. Bei uns ist Ihr Live-Tradingkonto kostenfrei.

Dasselbe gilt übrigens auch für das Demokonto, welches gerade für den Einstieg in das Trading für Anfänger die ideale Möglichkeit bietet, auf der Sie alles üben können.

Auch dieser Kostenpunkt kann bei manchen Brokern ins Gewicht fallen. Bei Admiral Markets sind die meisten Einzahlungen abhängig vom gewählten Zahlungsdienstleister sowie zwei Auszahlungen pro Monat kostenfrei.

Danach kostet jede weitere nur einen Euro. Manchmal kann es vorkommen, dass eine Position über Nacht oder auch über das Wochenende gehalten wird.

Dafür fallen bestimmte Kosten, auch Swap genannt, an. Diese Swaps gibt der Broker an den Trader weiter. Es ist ja verständlich, dass Broker die Infrastruktur für Livekonten nicht kostenlos zur Verfügung stellen können.

Schon gar nicht, wenn diese dann brach liegen und nicht für das Trading genutzt werden. Manche Broker berechnen deshalb schon ab dem ersten Monat Inaktivitätsgebühren.

Es gibt sogar Broker, die für die Bereitstellung der Handelsplattform eine Gebühr erheben. Das sollten Sie in jedem Fall vermeiden.

Zusätzlich bieten wir Ihnen professionelle Erweiterungen wie die Supreme Edition und den StereoTrader - ebenfalls kostenlos siehe hierzu die Tipps für Trading Anfänger im nächsten Kapitel.

Fachchinesisch, unbekannte Software, Entscheidungen, die zu treffen sind: Online Trading kann für Anfänger etwas überwältigend sein.

Die gute Nachricht ist, dass es am Ende einfacher ist, als Sie vielleicht denken. Schnell werden Sie einen besseren Überblick haben. Die folgenden 10 Tipps helfen Ihnen beim Start.

Klar, Broker ist nicht gleich Broker. Aber worauf soll der Trading Anfänger bei der Brokerwahl achten? Hier die wichtigsten Punkte:.

Ohne elektronische Handelsplattform kein Online Trading. Die weltweit am meisten genutzte Plattform ist der MetaTrader. Und nicht zu vergessen: sinnvolle Erweiterungen wie die Supreme Edition und der Stereo Trader, die das Traden für Anfänger leichter machen.

Eine Trading Strategie zu haben ist gut. Schlecht ist, wenn diese so komplex ist, dass Sie sie selbst nicht mehr verstehen.

Dadurch werden die Infrastruktur des Anbieters und Mitarbeiter bezahlt. Der Spread wird vom Broker auf den tatsächlichen Marktspread aufgeschlagen. Aus meinen Erfahrungen bieten die meisten Online Broker beide Kontomodelle an.

Es ist immer wichtig sich individuell mit der Gebührenstruktur des Anbieters auseinander zusetzen. Zu hohe Handelsgebühren können die Gewinne vermindern.

Ein Demokonto ist ein Konto mit virtuellem Guthaben. Anfänger können somit den Broker ausprobieren und auch verschiedene Strategien testen.

Generell empfehle ich es jedem Anfänger mit dem Demokonto zu üben bis man sich traut echtes Geld zu investieren. Das Demokonto ist eines der wichtigsten Tools für einen angehenden profitablen Trader.

Heutzutage kann man dieses Testkonto bei jedem Broker kostenlos erstellen. In der nachfolgenden Tabelle sehen Sie meine aktuellen Top-Broker, welche alle mit echtem Geld getestet wurden.

Diese Anbieter sind weltweit die Besten in Ihrem Bereich und zeichnen sich durch starke Merkmale bzw.

Vorteile im Gegensatz zur Konkurrenz aus. Die heutigen Handelsplattformen sind sehr übersichtlich gestaltet und Sie können mit wenigen Klicks einen bestimmten Wert an der Börse kaufen oder verkaufen.

Im folgenden Bild werde ich Ihnen Schritt für Schritt erklären, wie eine Orderausführung funktioniert. Die Reihenfolge kann je nach Vorlieben des Traders abweichen.

Eröffneter Trade in einer Trading Software Chart. Zusammengefasst kann man aber sagen, dass die Gebühren durch das digitale Zeitalter extrem niedrig geworden sind.

Dennoch sollte man sich nach einem günstigen Broker umschauen, denn die Gebühren können sich auf das Jahr sehr hoch rechnen.

Im Sprachgebrauch benutzt man mehrere verschiedene Begriffe für die Handelsarten. Die meisten Trader sind universell und passen sich dem Markt an, sodass die Grenzen der Handelsarten oft miteinander verschwimmen.

Grob kann man die Handelsarten in kurzfristiges und langfristiges Investieren einteilen. Jeder Trader sollte selbst herausfinden was ihm am besten gefällt.

Skalpieren des Marktes. Sehr kurzfristiger Handel mit einer Tradelaufzeit von meistens wenigen Minuten bis zu Sekunden. Schnelle Gewinne und Verluste sind an der Tagesordnung.

Es wird ein hoher Hebel benutzt. Der Trader braucht hier sehr viel Aufmerksamkeit und Geschick. Gemeint ist der Tageshandel. Die Trades werden nicht über Nacht gehalten und am Abend geschlossen.

Auch hier bewegt sich der Händler im kurzfristigen Bereich. Längeres halten von Positionen wird als Swing Trading bezeichnet.

Hier werde Trades mehrere Tage bis Wochen gehalten. Ich empfehle es einem Anfänger jede Richtung des Handels auszuprobieren, damit man seine eigenen Erfahrungen macht.

Machen Sie Ihre eigenen Erfahrungen am Markt. Viele Anfänger möchten schnelles Geld mit dem Trading verdienen.

Ist das überhaupt möglich oder nicht? Ohne Risiko werden Sie kein Geld verdienen. Unbegrenzte Gewinne sind möglich. Sie können also reich mit dem Börsenhandel werden.

Jedoch wird das hohe Risiko meistens unterschätzt und Anlegern droht es Geld zu verlieren. Beispieltrades mit 6.

Die meisten Finanzprodukte sind mit einem Hebel unterlegt. In vielen Fällen ist sogar ein Hebel nötig, um überhaupt wirkungsvoll Geld zu verdienen.

Sie können mit mehr Geld an der Börse handeln als Sie eigentlich besitzen. Es ist sozusagen ein Kredit, der der Broker Ihnen gewährt. Sie müssen lediglich eine Sicherheitsleistung Margin beim Broker hinterlegen.

Dies wird Marginhandel genannt. Der Hebel multipliziert Ihre Position. Positionen zu eröffnen sind bereits ab wenigen Cents Risiko möglich. Durch einen hohen Hebel kann man auch dementsprechend einen hohen Gewinn oder Verlust machen.

Beim Börsenhandel kann man mehr Geld verlieren als man auf das Brokerkonto eingezahlt hat. Dies nennt man Nachschusspflicht und so ein Vorfall kann durch sehr extreme Marktsituationen hervorgerufen werden.

Alle empfohlenen Anbieter auf dieser Seite fordern keine Nachschusspflicht mehr, sondern stoppen Sie vorher zwangsweise aus.

Sie sollten aber trotzdem sicher sein und verstehen wie CFDs funktionieren. Ebenfalls ist der Forex Handel durch das hohe Risiko bekannt.

Nutzen Sie ein sinnvolles Risikomanagement sonst droht es Ihnen schnell geld zu verlieren. Nach wenigen Fehlschlägen ist das ganze Kontoguthaben verloren.

Somit verringern sich auch Ihre Emotionen im Handel. Auch wenn Du bislang wenig oder gar keine Erfahrungen als Daytrader gesammelt hast, wirst Du nach unserer Grad-Trading-Ausbildung in der Lage sein, erfolgreich am Markt zu handeln.

In diesem lernst Du in derzeit ca.

Was ist Trading und wie funktioniert es? ✅ Anleitung & Leitfaden ✓ Traden für Anfänger ✓ Fehler vermeiden ➜ Jetzt starten. Der Einsteiger-Ratgeber zum Thema Trading: Lernen Sie Chancen & Risiken kennen, wie Trader arbeiten und was Sie fürs Online-Trading benötigen. Traden lernen - alles, was ein Trading-Anfänger im Jahr wissen muss ✅ Info-Videos für Forex, CFD, Aktien und Futures Trader ✅ Hier mehr lesen. Nutzen Sie diesen kostenlosen Einsteiger-Lehrgang, der Sie Schritt für Schritt in die Tradingwelt einführt und die wichtigsten Fragen klärt. von GodmodeTrader-. Buche jetzt dein kostenloses Telefongespräch mit uns: contagiousblues.com Jetzt downloaden - Kostenloses Trading für Anfänger PDF/ebo. Traden für Anfänger – was muss berücksichtigt werden? Es gibt einige Punkte, die essenziell sind, um gut in das Aktiengeschäft einzusteigen. Deshalb macht es Sinn, ganz von vorne zu starten. – In diesem Traden lernen Leitfaden auf dieser Webseite zeige ich Ihnen Schritt für Schritt, wie der Börsenhandel funktioniert. Mit mehr als 8 Jahren Erfahrungen an den Finanzmärkten mehr als publizierten Youtubevideos auf dem Kanal “Trading für Anfänger” bereite ich Sie auf Ihre ersten Investitionen vor. Traden lernen: Trading für Anfänger „Geld ist geil wie ein Bock und scheu wie ein Reh.“ fand schon Franz Josef Strauss heraus. Und es stimmt, denn wer möchte nicht Geld verdienen und finanziell unabhängig sein?. Bezogen auf das Traden für Anfänger heißt das, dass Sie sich Indikatoren als Hilfsmittel bedienen, ihnen aber nicht blind vertrauen sollten. Wenn es einen Indikator gäbe, der verlässlich die Kursentwicklung vorhersagen könnte, wären alle Trader, die ihn nutzten, reich.
Traden Lernen Für Anfänger Trading lernen: Welche Märkte kann ich traden? Was ist Social Trading? Im Aktienhandel ist der Zeitraum allerdings für gewöhnlich länger. Trader werden — leicht verdientes Geld? Zum einen können sich dieselben Kostenarten in ihrer Spielsucht Rückfall unterscheiden, zum anderen berechnen manche Broker Dienstleistungen, die bei Mitbewerbern kostenfrei sind. Wie entstehen Preise an der Börse? Mit wie viel Geld kann ich als Anfänger das Trading starten? Differenzkontrakte sind ein beliebtes Finanzprodukt, um Trades fast jeder Anlageklasse umzusetzen. Vielmehr Faber Gewinnspiel Seriös es die Gesamtleistung, die zählt was übrigens ein weiterer, guter Grund ist, ein Trading-Tagebuch zu führen. Kaufen oder Verkaufen - das ist die Frage! Admiral Markets hilft Ihnen mit dem Volatility Protection Service dabei, das Volatilitätsrisiko zu minimieren und so einen Schiffbruch an den Finanzmärkten zu vermeiden. Sie wird bei einem bestimmten Preis ausgeführt und ist für die Positionsabsicherung gedacht. Mit Aktien können Sie an den verschiedensten Unternehmen teilhaben. Bevor wir zum nächsten Kapitel übergehen, wollen wir kurz die wichtigsten Konzepte zusammenfassen, die wir bisher über das Trading vermittelt haben:. Wer Bic Rasierer Ziel hat, ein Trader zu werden sollte sich zu Anfang eher an letzterer Kategorie orientieren und täglich je nach Zeit wenige Stunden aktiv am Markt traden. All diese Fragen — und noch viele weitere — Kostenlose Spiele.Com das Trading-Journal. Traden lernen: Das musst du als Anfänger auf jeden Fall beachten! Für Trading Einsteiger ist alles erst einmal fremd und auch ungewohnt. Denn die Komplexität im Trading liegt oftmals nur in wenigen kleinen Feinheiten, die letztendlich den Unterschied machen. Trading lernen kann für Anfänger besonders schwierig sein. Dies liegt vor allem an den unrealistischen Erwartungen, die Trading Anfänger haben. Deshalb sollten Sie zuallererst verinnerlichen, dass Online Trading kein Methode ist, um schnell an viel Geld zu kommen. Bezogen auf das Traden für Anfänger heißt das, dass Sie sich Indikatoren als Hilfsmittel bedienen, ihnen aber nicht blind vertrauen sollten. Wenn es einen Indikator gäbe, der verlässlich die Kursentwicklung vorhersagen könnte, wären alle Trader, die ihn nutzten, reich. Strategien Bravoloto Seriös gleitende Durchschnitte — Eine Strategie besteht darin, in eine Aktie einzusteigen, wenn ein kurzfristiger gleitender Durchschnitt über einen längeren gleitenden Durchschnitt steigt, und auszusteigen, wenn der kurzfristige gleitende Durchschnitt wieder unter den längeren gleitenden Durchschnitt fällt. Die Kernannahme ist dabei, dass alle entscheidenden Fundamentaldaten Online Spiele Kostenlos Bubble in den Preisen abgebildet sind. Trading Ausbildungen von Dienstleistern sind nicht mit Ausbildungsangeboten von mehr oder weniger offiziellen Stellen wie z.
Traden Lernen Für Anfänger

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

3 thoughts on “Traden Lernen Für Anfänger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.